zur Navigation zum Inhalt

Wohnkultur ist Lebenskultur.

Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.



Öffnungszeiten

Guben:
Mo.-Fr. 9.30-18.00 Uhr
Sa. 9.30-16.00 Uhr

Cottbus:
Mo.-Sa. 9.30-20.00 Uhr

Elsterwerda:
Mo.-Fr. 9.30-19.00 Uhr
Sa. 9.30-16.00 Uhr

Frankfurt (Oder):
Mo.-Fr. 9.30-19.00 Uhr
Sa. 9.30-16.00 Uhr

Hoyerswerda:
Mo.-Fr.9.30-19.00 Uhr
Sa. 9.30-16.00 Uhr

zurück zur Übersicht

Apfelkuchen mit Mohn

Für den Herbst

Zutaten:        

  • 800 ml Milch    
  • 150 g Zucker    
  • 2 Päckchen Puddingpulver, Vanillegeschmack    
  • 100 g Butter    
  • 225 g Mehl    
  • 3 Eier    
  • 5 Äpfel    
  • 2 EL Zitronensaft    
  • 75 g backfertige Mohnfüllung    
  • 3 EL Aprikosenkonfitüre

Zubereitung:
1. 3/4 der Milch zum Kochen bringen. Die restliche Milch mit 75 g Zucker und Puddingpulver verrühren. Die Mischung unter Rühren zur Milch geben und aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und zugedeckt abkühlen lassen.
2. Die Butter in Stückchen mit 75 g Zucker, Mehl und 1 Ei verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.
3. Den Backofen auf 175°C vorheizen. Äpfel in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.
4. Die Hälfte des Puddings mit 1 Ei und der Mohnfüllung verrühren. Auf den Boden streichen.
5. Den restlichen Pudding mit dem letzten Ei verrühren und auf den Mohnpudding streichen. Apfelspalten fächerförmig auf dem Kuchen verteilen und auf der mittleren Einschubleiste ca. 35 Minuten backen. Die Aprikosenkonfitüre erwärmen, durch ein Sieb streichen und den heißen Kuchen damit bestreichen. Abkühlen lassen.

Anzahl Portionen: 12